Galerie - PU ABSN, Stadel

Einst als eigenständiger Busbetrieb gründet, ist der Autobetrieb Stadel-Neerach (ABSN) heute PU der Region Zürich. Die Garage des nach wie vor als Genossenschaft organisierten Betriebes befindet sich auf Gebiet der Gemeinde Stadel bei der Haltestelle Neuwies-Huus, die auch Endpunkt für zwei Linien ist. Am 6.11.2008 macht sich einer der inzwischen vier Citaro-Gelenkwagen von hier auf in Richtung Zürich Flughafen.

Am anderen Ende dieser längsten ABSN-Linie, beim grossen Busbahnhof von Zürich Flughafen, ist am 28.4.2008 einer der beiden 2005/2006 beschafften Citaro mit drei Türen unterwegs. Vor allem tagsüber und am Sonntag sind auch auf der stärkstfrequentierten ABSN-Linie Standardwagen anzutreffen.

In Spitzenzeiten und am Samstag sind dagegen hier praktisch ausschliesslich Gelenkwagen zu sehen. Der neueste, ein Citaro G aus 2008 mit Nummer 241, ersetzte ein Standardbus und ermöglichte es, die Linie bei Bedarf integral mit Gelenkern zu bedienen. Am 29.12.2008 fuhr der Wagen in Oberglatt dem Gastfotografen Silvio Jenny vor die Linse.

An verschiedenen zwischenhalten ist die Linie 510 auf S-Bahn-, VBG- oder andere Postautolinien abgestimmt. Am 6.8.2011 ist der Gelenkwagen vom Flughafen kommend an der Haltestelle Neerach Post angelangt, wo in Kürze der Bus aus Kaiserstuhl nach Bülach folgen wird. Bald darauf wird in dieselbe Richtung ein Bus der Linie 515 nach Kaiserstuhl AG fahren.

Diese zweite ABSN-Hauptlinie 515 fährt von Bülach über Neerach, Stadel und Windlach ins Aarguische Kaiserstuhl. Aufs ganze gesehen nicht so stark ausgelast wie der 510er, sind doch auch hier auf einigen Spitzenkursen Gelenkwagen unabdingbar. Frühmorgens am 28.6.2011 spuckt einer der drei Citaro-Gelenker im alten Design seine vor allem aus Berufsschülern und Gymnasiasten bestehende Klientel aus - in Gegenrichtung dürften die wenigen Fahrgäste problemlos auch in einem Standardbus Platz finden.

Trotz der Nähe zum Flughafen konnten einige Weiler um den Stadlerberg ihren ursprünglichen Charakter beibehalten. Einer davon ist der Weiler Raat, zur Gemeinde Neerach gehörend und im Hintergrund dieser Aufnahme vom Citaro 241, unterwegs in Richtung Bülach, zu erkennen.

In dieser klassischen Landwirtschaftsregion ist am 6.9.2011 Citaro 083 unterwegs, selbst auch fast schon ein Klassiker und einer der wenigen Citaro von PostAuto Zürich, der mit der Stadtfront abgeliefert wurde. Das über 10-jährige Fahrzeug war an diesem Abend auf der Linie 515 eingeteilt und ist unterwegs nach Kaiserstuhl, aufgenommen in der Ebene bei Windlach.

Eine Satellitenlinie ohne Verknüpfung zum restlichen ABSN-Netz stellt die einst von einem privaten Betrieb bediente Linie vom Bahnhof Glattfelden ins gleichnamige Dorf (und inzwischen teils weiter nach Zweideln) dar. Am Mittag wird der eingesetzte Wagen jeweils ausgetauscht. Frisch angekommen am 6.9.2011 einer der beiden zweitürigen Wagen 130/131 aus 2002 mit Überlandfront, die Aufnahme entstand am Bahnhof Glattfelden.

Eigentlich durch den Gelenkwagen 241 ersetzt, ist dieser O405 der Veteran der Flotte. Er wird eigentlich nur noch im Schülerverkehr eingesetzt und hat das ZVV-Leitsystem nie erhalten. Auf die Linie kommt er lediglich in Ausnahmefällen. Noch im planmässigen Einsatz wurde er am 26.12.2006 in Bülach abgelichtet: Fotograf: SILVIO JENNY.

Seit dem Fahrplanwechsel Ende 2012 betreibt PU ABSN auch den Ortsbus Eglisau und den Rundkurs 545/546 im Rafzerfeld; Die Linien wurden vom aufgelösten bisherigen Transportpartner Busbetrieb4 HWW zusammen mit Fahrzeugen und Personal übernommen. Der im Rafzerfeld eingesetzte MAN A21 aus 2006 hat sogleich die gelbe PostAuto-Farbe übernommen und wartet nun mit ungewohntem schwarzem Dach am 20.12.2012 auf die Abfahrt am Bahnhof Hüntwangen-Wil.

Die Linie durchs Rafzerfeld führt vom Bahnhof Hüntwangen-Wil zuerst in einer Stichfahrt nach Wasterkingen und dann über Hüntwangen und Wil zurück zum Bahnhof. Abends und vereinzelt tagsüber fährt der Kurs zusätzlich auch die umgekehrte Richtung und vom Bahnhof gleich nach Wil. Im Anschluss erklimmen die Wagen die steile Quartierstrasse zum Lirenhof, wo sich ein Ausblick auf das Rafzerfeld bietet. Am 26.1.2013 ist MAN-Midi 268 unterwegs; Am Wochenende sind Midibus-Einsätze auf der Linie häufig zu beobachten.

Von Montag bis Freitag ist der kleine MAN, 2011 als erster und letzter HWW-Wagen in gelb beschafft, auf dem Ortsbus Eglisau im Einsatz, wo er den Bahnhof mit dem Dorf und den entlegeneren Quartieren verbindet. Am 23.3.2012 erreicht der Wagen soeben den Bahnhof.

Nebst vielen Neubaugebieten hat Eglisau auch immer noch ein historisches Zentrum zu bieten; Hier zeigt sich am 24.2.2012 dieser bei PostAuto seltene Volvo/Hess B6BLE-Midibus. Das Fahrzeug wurde als Reserve-Midibus in den Park von ABSN übernommen, wird aber die gelbe Farbe vorerst nicht mehr erhalten.

Last Update: 01.02.2013