Galerie - PU Thalmann, Bramboden

Die kleine Siedlung Bramboden am Napf wird vier mal täglich von Montag bis Freitag mit dem Postauto bedient (nur auf Voranmeldung). Gefahren werden die Kurse von Willy Thalmann mit diesem Flachdach-Sprinter, am Wochenende ist das Dorf nur im Sommer mit PU Schnider ab Entlebuch erreichbar. Aufnahme auf dem am 29.10.2010 bereits etwas winterlichen Dorfplatz.

Anfangs- und Endpunkt der Linie ist in Hasle LU an der Hauptstrasse durchs Entlebuch. Hier wird auch die Post aufgenommen, die danach während der Bergfahrt und am restlichen Vormittag durch den Postauto-Chauffeur verteilt wird. Aufnahme im Zentrum am 29.10.2010.

Sind viele Fahrgäste unterwegs, werden diese zuerst im Bramboden "abgeladen" und dann die Post mit dem Privatauto verteilt. Sind keine Fahrgäste anwesend, dient der kleine Sprinter direkt als Briefträger-Wagen mit diversen Zwischenstopps an einsamen Bauernhöfen.

Das lässt Zeit, die wunderschöne Hügellandschaft des Luzerner Hinterlandes noch genauer zu betrachten. Mit etwas Glück sieht man sogar einen echten Köhlerhaufen...

Auch Höfe abseits der "Hauptstrasse" werden bedient, dort muss für den Briefkasten direkt auf den Hausvorplatz gefahren werden... Alle drei Aufnahmen vom 29.10.2010.

Last Update: 06.11.2010