Galerie - PU Walker, Bitsch

Bereits seit über 10 Jahren verfügt die Gemeinde Bitsch, am Eingang zum Goms gelegen, über einen eigenen "Ortsbus". Die Linie erschliesst ab dem Bahnhof, seit einigen Jahren Endpunkt des Briger Stadtbusnetzes, die Bergfraktionen Ebnet, Wasen und Eiche. Seit 2012 fährt ein Solaris Urbino 8.6 auf der steilen Bergstrecke, hier am 11.2.2013 zu sehen oberhalb der Haltestelle Schulhaus auf Bergfahrt.

Am 28.4.2010 zeigt sich dagegen noch der Vorgängerwagen, ein in der hierzulande einmaliger Gépébus Oreos 55 (in der Schweiz von Renault vertrieben), an der Endstation Wasen; Die oberste Haltestelle "Eiche" wird nur auf Reservation bedient. Der Wagen wurde ursprünglich von Walker direkt im Auftrag der Gemeinde betrieben, bis die Konzession an PostAuto überging.

Der interessanteste Abschnitt der Linie ist die Stichfahrt von Bitschschlüecht zu den Haltestellen Unners Äbnet und Sattel; Die Strasse war hier schon für den Renault-Midibus schmal (28.4.2010)...

...geschweige denn für den breiteren und längeren Solaris-Midibus. Am 11.2.2013 ist er unterwegs bergwärts zum Äbnet, im Hintergrund oben ist die Kirche von Wasen zu sehen, etwas unterhalb davon liegt die gleichnamige Endhaltestelle.

Bei der Schule in Bitsch ist der Renault, noch einmal am 28.4.2010, unterwegs talwärts zum Bahnhof. Zwei mal pro (Schul-)tag fährt das Postauto von Bitsch auch zum Oberstufenzentrum Mörel, wo die Sekundarschüler der Gemeinde unterrichtet werden.

Gelegentlich kann auf dem Ortsbus Bitsch auch ein Kleinbus der Regie Brig beobachtet werden. Am 27.7.2009 war dies der Iveco Daily aus 2007, der ferienbedingt den Renault ersetzte. Die Aufnahme entstand in Bitsch.

Last Update: 17.02.2013