Galerie - ÖBB PostBus

Graz
18.7.2008

Entstanden aus der Fusion der ÖBB-Tochter "BahnBus" und der damals noch staatlichen PostBus ist vor wenigen Jahren das heute grösste Busunternehmen Österreichs, die ÖBB-Tochter PostBus, entstanden. Wo die Farbgebung nicht durch den Besteller definiert ist, werden die Busse nach und nach ins neue, "goldige" Design gespritzt, wie dieser Integro L, im Einsatz in der Steiermark.

Graz
18.7.2008

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Es glänzt aber auch nicht alles, was Gold ist. Grau in Grau präsentiert sich die Szenerie mit einem Temsa Safari bei der Grazer Stadthalle; Das Türkische Billigfahrzeug wurde von PostBus in grosser Zahl beschafft.

St. Pölten
21.7.2008

Noch im BahnBus-Design unterwegs ist dieser MAN ÜL313/A01, aufgenommen hinter dem Bahnhof St. Pölten. Die Oberösterreicher Landeshauptstadt hat nebst diversen Überlandlinien...

...auch ein durch die selbe Firma bedientes Stadtnetz zu bieten. Unter dem Markennamen "Lup" kurven Erdgasbetriebene Citaros durch die Aussenquartiere der Stadt; Das Zentrum ist autofrei. Aufnahme am Bahnhof.

Timmelsjoch
12.9.2009

Das Timmelsjoch, auf Italienisch Passo Brodo, führt vom Ötztal ins Passeier, ein Seitental des bekannten Vinschgaus. Auf der Italienischen Seite führt eine der imposantesten Strassen Europas herauf, ab Sölden im Ötztal sind auf breiter Strasse 12-Meter-Fahrzeuge wie dieser Renault Iliade unterwegs...

Bahnhof Ötztal
18.7.2008

Auch ab Sölden abwärts bis zum Bahnhof Ötztal sind Postbusse unterwegs, allerdings im Wechsel mit einheimischen Fahrzeugen des Ötztaler Verkehrsgesellschaft. Im Tirol fahren alle Postbusse ebenso wie diverse private Fahrzeuge im hellgelben "Regio"-Look - Das graue Gold wird hier in den nächsten Jahren zum Glück kaum Einzug halten...

Last Update: 09.12.2010