Galerie - Transports Regionaux Neuchâtelois (TRN)

Aufgrund der grossen Ausdehnung des Netzes wird diese Galerie aufgeteilt nach Themen.

La Chaux-de-Fonds gare, 8.3.2008
Zwischen den Uhren-Städten La Chaux-de-Fonds und Le Locle fährt TRN bis zu 5 Kurse pro Stunde. Zum Einsatz kommen dabei hauptsächlich die beiden Solaris-Urbino-Gelenker 261 und 262 aus 2004...

La Chaux-de-Fonds gare, 10.12.2006
...sowie zwei Volvo 8700LE in 12.8-Meter-Ausführung aus 2006.

Le Crêt-du-Locle, 25.4.2008
Gelegentlich gelangen aber auch Stadtfahrzeuge in den Überlandbereich, beispielsweise einer der vier Gelenk-Citaros 241-244, die nach wie vor im blau-weissen Look der einstigen städtischen Verkehrsbetriebe unterwegs sind. Obschon die Abschaffung der SBB-Zwischenstationen zwischen den beiden Städten "schuld" am heutigen Busangebot ist, halten wenigstens in Crêt-du-Locle inzwischen auch wieder SBB-Züge. Die Aufnahme entstand unweit der SBB-Haltestelle.

Le Locle jardin Klaus, 25.4.2008
Für den Ortsbus Le Locle wurden 1998 zwei Volvo/Berkhoff B10BLE-Midibusse beschafft. Sie reichten aber nicht aus...

Le Locle jardin Klaus, 25.4.2008
...weshalb noch bis 2009 ein NAW/Hess BH4-23 praktisch täglich auf dem Ortsbus im Einsatz stand. Inzwischen hat die Vorbereitung auf das Behinderten-Gleichstellungsgesetz ihre Opfer gefordert, und heute sind statt dem Schweizer Fahrzeug Volvo B9RLE mit tschechischem Aufbau in Le Locle unterwegs.

Nach oben

Fleurier, 25.4.2008
Im Val-de-Travers ist die Hauptaufgabe der 5 Volvo 8700LE und den drei Sprintern die Bedienung derjenigen Dörfer, welche an der vom Regionalverkehr abgehängten SBB-Linie Travers - Les Verrières - Pontarlier liegen. Die grossen Volvos werden allerdings fast nur zu Schul- und Pendlerzeiten benötigt, dann dafür gleich richtig...

Fleurier, 25.4.2008

Fleurier, 21.5.2011

Couvet, 21.5.2011
Für Wochenend- und Randstundenangebote laufen ab Fleurier seit Mai 2010 drei Sprinter Transfer 55 (516CDI). Die Fahrzeuge sind leider fast weiss gehalten, nur ein paar Sterne weisen auf den Einsatz in den Abendstunden hin... Und der grüne Kobold ist auch drauf, wobei zum Tal wohl besser eine grüne Fee passen würde...?

Fleurier, 8.7.2006
Die Vorgänger der heutigen Sprinter waren aus dem selben Haus, Typ 312D. Auch hier, nebst der Grundbemalung, dieselben Verzierungen.

Nach oben

Neuchâtel Place Pury, 27.2.2011
Die Linie von Neuchâtel ins Val-de-Ruz ersetzte einst ein Überland-Tram. Heute wird die Linie mindestens halbstündlich bedient, wobei am Wochenende meist die vier Citaro LE aus 2010 im Einsatz stehen. Auf dieser Aufnahme ist daneben ein neuer Swisstrolley der TN zu sehen; Die beiden Betriebe werden 2011 fusionieren, da aber bereits davor bei beiden Betrieben grössere Fahrzeugbeschaffungen anstanden, hat man sich bereits im Sommer 2010 auf ein gemeinsames Design geeinigt.

Valangin centre, 21.10.2010
Montag-Freitag werden für beide Linien im Val-de-Ruz Gelenkbusse benötigt. Die 8 Citaro G, zwischen 2001 und 2004 beschafft, wurden inzwischen zum Teil ebenfalls durch grüne Facelift-Citaros ersetzt... Hier noch ein altes rotes Fahrzeug, der Wagen verlässt bei Valangin die Autobahn, mithilfe welcher die Linienbusse die schmale Gorges de Seyon durchqueren.

Valangin centre, 21.10.2010
Unterwegs beim historischen Städtchen Valangin...

Valangin centre, 21.10.2010

Cernier centre, 25.4.2008
Zentrum des Hochtals ist cernier, hier bestehen einerseits Anschlüsse zwischen der Hauptlinie Neuchâtel - Villiers und der Nebenlinie nach Hauts-Geneveys und Coffrane, andererseits enden hier auch die viertelstündlichen Zusatzkurse in der Hauptverkehrszeit. Beim geplanten neuen Bahntunnel von Neuchâtel nach La Chaux-de-Fonds wird hier ein Bahnhof zu liegen kommen - ob dann ab hier noch ein direkter Busanschluss ins Zentrum der Kantonshauptstadt bestehen wird, ist fraglich...

Dombresson Bas-des-Crêtes, 21.10.2010
Wagen 107 aus 2002 ist bereits im neuen TRN-Design unterwegs. Offenbar soll er noch nicht ersetzt werden...

Dombresson mon Foyer, 21.10.2010

Fontaines le District, 21.10.2010
Unterwegs auf der Nebenlinie in Richtung Coffrane...

Les Hauts-Geneveys gare, 25.4.2008
...und an der anderen Endstation, in Les Hauts-Geneveys. Die Fahrpläne sind so auf die SBB abgestimmt, dass auch aus La Chaux-de-Fonds eine gute Verbindung ins Val-de-Ruz gewährleistet ist.

Fontainemelon Ferme Matile, 21.10.2010
Bei Bergfahrt von Cernier nach Les Hauts-Geneveys. Im Hintergrund der Chaumont, Neuenburger Hausberg, aus anderer Perspektive...

Nach oben

La Chaux-de-Fonds, gare
Die folgenden Bilder entstanden alle am 27.11.2010, als ich mangels besserer Alternativen einen Tag im Jura verbrachte. Per Zufall traf ich genau den Wintereinbruch an, der mir schon lange gefehlt hat. Anstelle von Trolley- und Gelenkautobussen trafen sich am Bahnhof für einmal nur Dieselbusse, auf der Linie 3 musste sogar einer der beiden kurzen Citaros eingeteilt werden, um die Standardautobusse für wichtigere Linien freizuhalten.

Lycée Blaise-Cendrars
Die folgenden Bilder zeigen die Wagen der gebirgigen Linie 1, deren Trolleybusse nach und nach (zuerst die im Winter unbrauchbaren Solaris, dann auch die Swisstrolley) durch Standardautobusse ersetzt werden mussten...

Lycée Blaise-Cendrars

Châpeau-Rablé

Châpeau-Rablé

Recorne

Etoile

Etoile
Der Schnee fordert sein Tribut auch von der wichtigen Linie 1: Citaro-K-Midibus, im Einsatz anstelle eines Hess Swisstrolleys... (In La Chaux-de-Fonds weiss man offenbar um die kleineren Gefässe bei Schneefall, die Busse wurden weitestgehend gemieden...)

Parc des Sport
Die weniger stark frequentierte Linie 2 konnte ihre Standardtrolleybusse am längsten behalten, sie zeigen auf Schnee ein gutes Fahrverhalten.

Moulins

Espacité

Espacité
Stau auf der Hauptachse, verursacht durch einen der sieben Volvo B9RLE-"Urbanos", die zusammen mit den 7 Solaris-Trolleys für eine gute Vertretung der osteuropäischen Länder sorgen (Der Urbano wird bei Alfabusz in Tschechien aufgebaut).

Nach oben

Last Update: 30.04.2011